Image

Foundry Avenue

18 Jun

Foundry Avenue

Liteiny Prospekt
St. Petersburg
Night
Horizon panoramic camera
Polypan/Omnipan
Rodinal

Advertisements

4 Responses to “Foundry Avenue”

  1. Clemens Friedrich Prinz June 18, 2013 at 17:46 #

    Wouldn’t your write a post about your experience with Polypan-bulk-film? Greetings from Burgenland, Austria.

    • photoroobit June 19, 2013 at 01:09 #

      Grüß Gott und Servus. Grüße aus der Südmähren, ich wohne in der Nähe von österreichischer Grenze weil ich ein Haus in Nikolsburg gekauft habe, das Polypan F ist ein ganz ausgezeichneter Film, er hat die gleiche Emulsion wie Pan F, aber kein Pan F+ sonder der alter Film, der Vorgänger heutiges PanF+, aber der Film ist sehr, sehr gut und feinkörnig, der Polypan hat keine Leuchthofschutzschicht und so die Negativen sehen alt, nostalgisch aus, wie die aus der 1920-er stammen und das stört sicherlich mich nicht (Chinescher Lucky film hatte auch keine Leuchthofschutzschicht) – ich mag Polypan. Als Meterware ist der Film auch ganz billig, so können Sie vielleicht ein Paar Kilometer kaufen und dann ihn für die Ewigkeit tieffrieren. Liebe Grüße. Eugene

  2. Clemens Friedrich Prinz June 19, 2013 at 13:24 #

    ich hab selber polypan, zwei lange rollen und eine rolle schon verschossen. weiß auch nicht, was ich wissen will… ein fotogroßhändler hat gemeint, das sei orwo-film.

    • photoroobit June 20, 2013 at 18:15 #

      Ich weiß nicht, wie alt ist ihres Polypan oder ihrer Polpan, aber es steht auf meiner Dose: Polypan F, POLYSTAR, “made in EC” und Entwickler Ilford ID11.
      So weit, so gut. Also, undersuchen wir die Beweise. Erst. Polystar. Polystar ist ein britischer Kunststoffhersteller die Filme produziert. Made in EC. Das klingt ganz Britisch auch und ist ein bisschen veraltet weil “the EC” oder europäische Gemeinschaft die schon seit lange abgeschaffen durch EU oder die Europäische Union ersetzt wurde. Jetzt der Entwickler. ORWO und Foma herstellen eigene Entwickler. Warum wurde Orwo (die schon seit 1993 pleite ist und seit 1998 existiert nicht, http://www.robotrontechnik.de/index.htm?/html/standorte/orwo.htm weil der Filmotec ist nur ein Vermarktungsunternehmen) oder Foma oder Fujifilm oder Efke oder Kodak empfehlen zur Verarbeitung eigener Filme einen Entwickler von Ilford zu verwenden, ist aber ein Geheimnis. Normaleweise nur Ilford wurd empfehlen, daß man soll Ilford filme unbedingt mit Ilford Chemie entwickeln. Die Lichtemphindlichkeit des Filmes ist ISO 50, kein anderen Produzent außer dem Ilford noch ISO 50 herstellt. Die Entwicklungszeiten für Ilford Pan “F” und Polypan “F” sind identisch. Was noch, die Mitarbeiter des Händlers der die Filme verkauft sagen vertraulich, daß die Emulsion ist von Ilford Pan F. Aber alles möglich, vielleicht die ORWO ist “auferstanden aus Ruinen” wäre das der Fall dann wurde ich mich nur freuen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: